2013 Konzerte und Projekte des Bonner Kammerchors

beateKonzertarchiv

Bonner Kammerchor

Konzerte 2013

Magnificat

Englische Chormusik zur Adventszeit



Samstag, 14. Dezember 2013, 20:00 Uhr
St. Marien, Burgstraße 45, 53177 Bonn-Bad Godesberg

Freitag, 20. Dezember 2013, 19:00 Uhr
Antoniterkirche, Schildergasse 57, 50667 Köln

Samstag, 21. Dezember 2013, 12:00 Uhr
St. Remigius, Brüdergasse 8, 53111 Bonn
Musik zur Marktzeit


Zu den Werken

Der Lobgesang der Maria steht im Zentrum der diesjährigen Adventskonzerte des Bonner Kammerchors. Die Vertonung durch den englischen Romantiker Charles Stanford für Doppelchor a cappella bringt das vorweihnachtliche Marienlob besonders eindrücklich zur Geltung. Klangvolle Marienhymnen von Benjamin Britten (Hymn to the Virgin) und John Tavener (Hymn to the Mother of God) runden den Lobgesang zu einem erhabenen thematischen Komplex ab.

Weitere Glanzlichter aus dem vielschichtigen und beseelten Repertoire englischer Chormusik von der Renaissance (William Byrd: O magnum mysterium) bis zur Romantik (Werke von Charles Wood, William Harris u. a.) bereichern das reizvolle Programm und lassen die wunderbare Reinheit und Tiefe der von der menschlichen Stimme gesungenen Harmonie in ihrer ganzen Kraft zum Ausdruck kommen. In der Klangfülle der Doppelchörigkeit erzielen diese Werke eine geradezu brillante und majestätischfulminante Strahlkraft.

Ausgewählte Carols lassen die anglikanische Tradition wohlklingender Choralmusik Einzug erhalten und den Zauber der weihnachtlichen Botschaft (Morten Lauridsen: O magnum mysterium) erahnen.


Programm

William Byrd (1543-1623)
O magnum mysterium

Charles Wood (1866-1926)
Hail, gladdening light

William Harris (1883-1973)
Faire is the heaven

Benjamin Britten (1913-1976)
Hymn to the Virgin

Charles Villiers Stanford (1852-1924)
When Mary through the garden went
Magnificat

John Tavener (*1944)
Hymn to the Mother of God

Herbert Howells (1892-1983)
A spotless rose

Hubert Parry (1848-1918)
I sing the birth
Welcome, Yule!

Robert Pearsall (1795-1856)
In dulci jubilo

Bob Chilcott (*1955)
Shepherd's Carol

Morten Lauridsen (*1943)
O magnum mysterium


Image

Cade la sera – Der Abend senkt sich



Mittwoch, 3. Juli 2013, 20:00 Uhr
St. Johann Baptist, Kirchplatz, 53604 Bad Honnef

Samstag, 6. Juli 2013, 20:00 Uhr
St. Elisabeth, Schumannstraße, 53113 Bonn

Sonntag, 7. Juli 2013, 16:00 Uhr
St. Margareta, Heinrich-Fetten-Platz, 50321 Brühl


Zu den Werken

Im diesjährigen Sommerprogramm des Bonner Kammerchors wird die Idylle eines lauen italienischen Sommerabends besungen. Von der toskanischen Hochebene bis zu den Gärten der Venus beschreiben die hochromantisch vertonten Gedichte in der Klangsprache eines Pizzetti oder Viozzi den aufgehenden Vollmond, die funkelnden Sterne und die friedliche Stille der Nacht und laden zum Träumen ein. Nicht fehlen dürfen dabei die drei berühmten A-cappella-Werke des prominenten Jubilars Giuseppe Verdi, u. a. aus den Quattro pezzi sacri.

Doch auch die Schattenseiten am Ende des Tages bleiben nicht verborgen: Von Einsamkeit und Resignation sprechen die Kompositionen der Renaissance-Meister Lasso und Monteverdi, und die verlassene Ariadne sehnt in ihrem expressiven Lamento d’Arianna gar ihren Lebensabend herbei. Des einen Freud’, des andern Leid: Der Abend senkt sich …


Programm

Ildebrando Pizzetti (1880-1968)
Cade la sera (aus: Tre composizioni corali)
Due composizioni corali

Orlando di Lasso (1532-1594)
Quando la sera scaccia (aus: Il primo libro di madrigali a cinque voci)

Claudio Monteverdi (1567-1643)
Lamento d′Arianna (aus: Il sesto libro di madrigali)

Giuseppe Verdi (1813-1901)
Ave Maria, sopra una scala enigmatica (aus: Quattro pezzi sacri)
Laudi alla Vergine Maria (aus: Quattro pezzi sacri)
Pater noster

Giulio Viozzi (1912-1984)
O falce di luna calante

Richard Genée (1823-1895)
Insalata Italiana (Parodie auf eine Opernszene)


Image

Passio



Mittwoch, 20. März 2013, 20:00 Uhr
Sankt Maria Rosenkranzkönigin, Am Bollwerk 7, 53343 Wachtberg-Berkum

Sonntag, 17. März 2013, 19:30 Uhr
Namen-Jesu-Kirche, Bonngasse 8, 53111 Bonn

Samstag, 16. März 2013, 20:00 Uhr
Christuskirche, Grabenstraße 8, 53639 Königswinter


Zu den Werken

Im Zentrum des Passionskonzerts steht die deutsche Erstaufführung von Vic Nees‘ „Passio super Galli Cantu“, das sich auf die berühmte Motette „Ecce quomodo moritur justus“ des großen Renaissance-Komponisten Jacobus Gallus bezieht und diese mehrfach zitiert. Weitere Motetten und Responsorien aus der Renaissance und dem Frühbarock von Gallus, Antonio Lotti und Gesualdo leiten die zeitgenössische Passionsvertonung thematisch ein, setzen sie inhaltlich fort und reflektieren das Passionsgeschehen.

Eingebettet wird die Passionsthematik in einen liturgischen Kontext: Dem Eingangschor (Levente Gyöngyösi: „Amor sanctus“), der die heilige Liebe besingt, folgt der Bachchoral „O große Lieb“, der die Passion als Opfertod aus Liebe interpretiert. Robert Pearsalls „Kyrie“ und „Agnus Dei“ bilden gleich einer Missa brevis die liturgische Klammer um die Passionsgeschichte.

Nach dem Schlusschoral „Ach Herr, lass dein lieb Engelein“ (Bach: Johannes-Passion), der aus der Passionsperspektive nach Ostern blickt, steht am Ende des Konzerts mit Wolfram Buchenbergs Segensspruch „Von 55 Engeln behütet“ ein Reisesegen aus dem 13. Jahrhundert.


Programm

Vic Nees (1936-2013)
Passio Super Galli Cantu [Deutsche Erstaufführung]

Levente Gyöngyösi (*1975)
Amor sanctus

Antonio Lotti (1667-1740)
Crucifixus für 8 Stimmen

Wolfram Buchenberg (*1962)
Von 55 Engeln behütet

Motetten von Jacobus Gallus (1550-1591) und Carlo Gesualdo di Venosa (1561-1613) sowie Werke von Johann Sebastian Bach (1685-1750) und Robert Lucas Pearsall (1795-1856)


Image